Veranstalter

Dieses Jahr wird das Osterseminar in einer Zusammenarbeit zwischen SdU (Dänen in Deutschland), dem DJN und den Jungen Spitzen (deutsche in Dänemark) Veranstaltet. Beide Minderheiten feiern dieses Jahr 100 Jahre Jubiläum und freuen sich darauf dies mit euch beim Osterseminar zu feiern!

Auf der dänischen Seite der Grenze werden es der Deutsche Jugendverband für Nordschleswig (DJN) und die jungen SPitzen (jSP) sein.

Der DJN ist der Dachverband der Jugendorganisationen, Sportvereine und Jugendclubs der deutschen Minderheit. Er sieht sich als Förderer und Initiator von Jugendarbeit in allen Bereichen. Primäre Zielgruppe des Jugendverbands sind die Kinder und Jugendlichen der Deutschen Minderheit in Dänemark. Außerdem funktioniert er als Brückenbauer zwischen Kindern und Jugendlichen Nordschleswigs, Dänemarks und Deutschlands.

Der Deutsche Jugendverband für Nordschleswig ist Mitglied verschiedener überregionaler und internationaler Gremien und Organisationen, so zum Beispiel im Landesjugendring Schleswig-Holstein. Weiterhin funktioniert er als Träger der Bildungsstätte Knivsberg, die ein weitreichendes Angebot sowohl an Mitglieder der Deutschen Minderheit als auch gleichzeitig an die breite Bevölkerung Deutschlands und Dänemarks richtet.

Die junge SPitzen sind eine kulturell und politisch veranlagte Jugendorganisation in Nordschleswig. Gegründet wurden die jungen SPitzen im Mai 1998 durch die Initiative einer Gruppe junger Nordschleswiger. Die jungen SPitzen sind eine Weiterführung des früheren, politischen Jugendforums, welches bereits Jahre zuvor seine Aktivitäten eingestellt hatte. Eine generelle Unzufriedenheit mit den politischen und kulturellen Angeboten für junge Nordschleswiger, war die Motivation zur Gründung der Jugendpartei. Auch die Tatsache, dass es keine ansprechenden Rahmenbedingungen gab, die es jungen Leuten ermöglichte ein eigenes politisches und kulturelles Programm zu gestalten, war ein Grund zur Gründung der jungen SPitzen.

Die dänische Minderheit in Deutschland wird von dem Verband der Südschleswigschen Jugendvereine (SdU) im Orga-Team vertreten. SdU ist der Dachverband der dänischen Sport- und Jugendvereine. Die Aktivitäten ihrer Mitgliedsvereine reichen vom E-Sport bis zu Breitensportarten wie Fußball. SdU angeschlossen sind 57 Vereine, deren Mitgliederzahlen von 10 bis 1.000 reichen, insgesamt sind es rund 12.000. Die kleineren Jugendvereine vor Ort bieten häufig viele unterschiedliche kulturelle und kreative Aktivitäten an.

SdU veranstaltet selbst vereinsübergreifende Aktivitäten wie Sportturniere, Kulturevents, Jugendfreizeiten u.v.m. Neben der Unterstützung der ehrenamtlichen Arbeit betreibt SdU 11 Kinder- und Jugendhäuser nach dänischem Modell. Sie betreuen Erst- bis Viertklässler nach der Schule und fungieren am Nachmittag als Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen.

Zu dem Orga-team von Jugendlichen, kommt die starke Unterstützung von der Jugend Europäischer Volksgruppen (JEV). Die JEV ist das größte Netzwerk von Jugendorganisationen autochthoner, nationaler und sprachlicher Minderheiten in Europa. Unter dem Motto „Lebendige Vielfalt“ vertritt die JEV die Interessen junger Angehöriger nationaler, ethnischer und sprachlicher Minderheiten. Derzeit (Stand Juli 2019) sind 42 Mitgliedsorganisationen aus 19 Ländern im JEV vertreten.

Seit ihrer Gründung 1984 auf dem Knivsberg in Nordschleswig (Dänemark) setzt sich die JEV für die Interessen von Minderheiten ein, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf junge Menschen gelegt wird. Gemeinsam mit ihren Mitgliedsorganisationen strebt die JEV ein dynamisches, multikulturelles und vor allem mehrsprachiges Europa an.

Die JEV ist eine von jungen Menschen geleitete und geführte Organisation für junge Menschen, und versteht sich als eine selbstbestimmte und selbstorganisierte Jugendorganisation, deren Tätigkeit von der Jugend ausgeübt und bestimmt wird.